Außenhandel Niedersachsen mit Finnland in 2017

 

Finnland ist für Deutschland ein im europäischen Vergleich kleiner, aber über die Jahre hinweg solider und verlässlicher Handelspartner. Umgekehrt ist Deutschland für Finnland seit Jahren der weltweit wichtigste Handelspartner.

 

Bund

Im Jahr 2017 betrug das Außenhandelsvolumen zwischen Deutschland und Finnland nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes 19.243.980 Tsd. € (Einfuhr: 8.248.588 Tsd. €; Ausfuhr: 10.995.392 Tsd. €) und wuchs damit gegenüber dem Jahr 2016 (17.247.377 Tsd. €) um knapp 2.000.000 Tsd. € bzw. rund 10%.  Der deutsche Außenhandel mit Finnland liegt damit auf Platz 24 (Vorjahr: 29) bei den Ausfuhren und auf Platz 28 (Vorjahr: 23) bei den Einfuhren. Das entspricht beim Umsatz insgesamt Platz 25 (Vorjahr: 26) bei der Rangfolge der Außenhandelspartner bzw. wie im Vorjahr 0,8% des gesamten deutschen Außenhandelsvolumens und bewegt sich damit in der Größenordnung zwischen dem Außenhandel Deutschlands mit den Staaten Irland und Indien.

 

Land Niedersachsen

Das niedersächsische Außenhandelsvolumen betrug im vergangenen Jahr nach den Zahlen des Statistischen Bundesamtes insgesamt 177.405.279 Tsd. €

(Einfuhr 89.218.262 Tsd. €, Ausfuhr: 88.187.017 Tsd. €). Davon entfiel auf den niedersächsisch – finnischen Außenhandel ein Volumen von 1.690.997 Tsd. € (Einfuhr: 781.814 Tsd. €; Ausfuhr: 909.183Tsd. €). Der Handel wuchs damit gegenüber 2017 (1.557.515 Tsd. €) insgesamt um 8,6 %.

Finnland rangiert damit bei den Einfuhren auf Platz 27 (26), bei den Ausfuhren auf Platz 26 (27) und beim Gesamtumsatz auf Platz 26 (26) des niedersächsischen Außenhandels weltweit – zwischen Brasilien und Südafrika. Das Handelsvolumen mit Finnland ist mit ca. 1% des niedersächsischen Außenhandelsvolumens etwas stärker ausgeprägt als die entsprechenden Handelsbeziehungen des Bundes (0,8%).

 

 

Erstmal seit 2008 lagen die Ausfuhren Niedersachsens nach Finnland wieder über den Einfuhren aus Finnland. Hierfür war insbesondere ein starker Anstieg bei der Ausfuhr von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeugteilen ursächlich.

  

Bei den Einfuhrprodukten aus Finnland dominieren Metalle, Papier, Pappe und Waren dar-aus, Maschinen, chemische Erzeugnisse, Gummi und Kunststoffwaren.

Wichtigste Ausfuhrprodukte nach Finnland sind seit Jahren Kraftfahrzeuge, chemische Erzeugnisse, Fleisch und Wurstwaren, Maschinen, Gummi und Kunststoffwaren.

 

Viele namhafte finnische Firmen haben einen Sitz in Niedersachsen und zahlreiche niedersächsische Firmen unterhalten ausgeprägte Handelsbeziehungen zu Finnland oder aber halten dort wichtige Firmenbeteiligungen und Kooperationen.

 

Auf der HANNOVER MESSE 2018 und der CeBIT 2018 wird Finnland wieder mit zahlreichen Unternehmen und einem Gemeinschaftsstand vertreten sein.

 

Quelle: Destatis